Die Golf-Legenden kehren Anfang Oktober in die Steiermark zurück

Ian Woosnam führt das Feld der Major- und Ryder-Cup-Champions an

Von 8. bis 10. Oktober 2021 kehren die Stars der Legends Tour zum zweiten Mal am Murhof ein. Nach einer coronabedingten Pause können sich die Veranstalter und Golf-Fans nun auf eine wahre Starparade freuen. Ian Woosnam, die ehemalige Nummer 1 der Welt, führt das hochkarätige Teilnehmerfeld an. Mit Paul Lawrie ist ein weiterer Major-Sieger am Start.

Die Veranstalter der Riegler & Partner Legends kommen im Moment aus dem Staunen nicht heraus, wenn sie sich in Spielerkreisen umhören.

„Unser Turnier hat vor zwei Jahren wirklich für Furore gesorgt und ist im Moment in aller Munde. Seit gut drei Wochen geht es richtig rund, und jetzt ist uns auch noch ein ganz großer Coup gelungen. Wir haben Ian Woosnam persönlich kontaktiert, mit ihm telefoniert und konnten ihn am Ende von unserem Konzept und unserem Spielmodus überzeugen“

Gerald Stangl

Im Gegensatz zu vielen anderen Turnieren der Legends Tour spielen die Legenden in der Steiermark an den drei Turniertagen unter sich. „In England können sich Amateure in das Turnier einkaufen und mit den Professionals auf die Runde gehen. Dieses ,Alliance Format‘ hat seine Reize und Fans, aber natürlich auch Gegner. Bei uns spielen die Stars alleine um die 250.000 Euro Preisgeld und das genießen sie sehr“, so Stangl weiter.

Mit dem 63-jährigen Waliser Ian Woosnam kommt einer der ganz großen Namen des Golfsports erstmals in die Steiermark.

„Ian Woosnam hat nicht nur 1991 das Masters gewonnen, sondern in Summe 49 Turniere, fünfmal den Ryder Cup und war 2006 auch Captain der siegreichen europäischen Mannschaft. 2017 wurde er zudem in die Hall of Fame des Golfsports aufgenommen“

Herbert Riegler
Lawrie kommt zum zweiten Mal – McNulty und Baker erstmals dabei

Neben Woosnam kommt mit Paul Lawrie ein weiterer Major- und Ryder-Cup-Sieger zu den Riegler & Partner Legends. Stangl: „Paul Lawrie war bereits 2019 am Murhof und wollte unbedingt wiederkommen. Wir waren auch zuletzt immer wieder mit ihm in Kontakt, und er war auch vor zwei Jahren von der Premiere mehr als begeistert.“

Neu im Starterfeld sind diesmal der Engländer Peter Baker und der Ire Mark McNulty. McNulty, der in der Golfwelt auch ‚Mack the Knife’ genannt wird, blickt auf nicht weniger als 16 European-Tour-Siege zurück. „Mark McNulty lebt in Südafrika und war wegen Corona nun 18 Monate nicht unterwegs. Er hat sich direkt bei uns gemeldet und wollte unbedingt bei uns spielen“, freut sich Stangl über einen weiteren Superstar.

Das unglaubliche Starterfeld lässt sich auch auf die gute Arbeit der beiden Murhof Gruppe-Botschafter Barry Lane und Markus Brier zurückführen. „Wir werden bei den Turnieren natürlich sehr häufig auf die Riegler & Partner Legends angesprochen und machen Werbung für das Turnier. 2019 wurde es von den Spielern inoffiziell zum besten Event des Jahres gekürt und da ist es dann sehr leicht, auch echte Kaliber davon zu überzeugen“, betont Markus Brier, der mit dem Murhof noch eine Rechnung offen hat. Brier: „2019 war das leider nicht meine Woche, aber in diesem Jahr möchte ich auf jeden Fall um den Titel mitspielen“, so der 53-jährige Wiener.

Montags-Qualifikation als großer Renner

Enormen internationalen Zulauf gibt es auch für die Montags-Qualifikation am 4. Oktober, bei der noch die beiden letzten Plätze für das Turnier vergeben werden. „Im Moment stehen wir bei rund 20 Anmeldungen. Die Hälfte der Qualifikanten fliegt extra aus England ein, um die Chance auf einen Startplatz zu nutzen. Im heurigen Jahr gibt es diese Möglichkeit ausschließlich bei uns am Murhof und das zieht natürlich sehr bei den Spielern“, berichtet Stangl.

66 Spieler werden im Oktober am Murhof an den Start gehen. Neben Markus Brier sind mit Charly Bauer, Alexander Petrskovsky und Richard Austin drei weitere Österreicher mit einer Wildcard mit dabei. Stangl: „Besonders auf das Abschneiden der beiden Amateure Charly Bauer und Murhof-Mitglied Alexander Petrskovsky sind wir schon sehr neugierig. Beide sind in bestechender Form und könnten durchaus im Mittelfeld mitspielen.“

Montags-Qualifikation als großer Renner

Abseits des Turniers stehen am Dienstag, 5. Oktober, mit dem Castle Shot auf Burg Rabenstein und dem Audi Shoot Out in Graz-Andritz wieder tolle Bewerbe am Programm.

„Gerade beim Shoot Out in Graz-Andritz lernt man die Stars von einer sehr entspannten Seite kennen. André Bossert, David Shacklady, Barry Lane, Markus Brier und James Kingston haben bereits wieder für das Shoot Out zugesagt. Und Showman Thomas Levet, der gerade bei den Legends Open de France seinen zweiten Turniersieg auf der Legends Tour feiern konnte, wird auch wieder in Andritz am Start sein“, erläutert Stangl.

Für das Shoot Out gibt es zudem eine sehr spannende neue Initiative mit dem Sportjahr in Graz. Unter dem Motto „Let’s Go Caddie“ können sich Jugendliche unter 16 Jahren einen Platz als Caddie bei den Stars erspielen. „Die Kids können in den nächsten Wochen eine kostenlose Runde in Andritz spielen und geben danach einfach ihre Scorekarte ab. Die Top-3 der Mädchen und Burschen qualifizieren sich automatisch als Caddie – vier weitere werden unter allen Teilnehmern ausgelost“, erklärt Andritz-Managerin Daniela Pfeifer-Sommer.

Michaela Kirchgasser mit eigener Rubrik

Die dreifache Skiweltmeisterin ist bei diesem Turnier bereits zum zweiten Mal als Reporterin im Einsatz. „Mittlerweile ist der Golfsport ein fixer Bestandteil meiner Freizeit geworden, und bereits 2019 habe ich im Rahmen meiner Rubrik ,Kirchis Backspin‘ einen täglichen Video-Rückblick gemacht. Es freut mich total, dass ich auch heuer bei diesem Event wieder in dieser Form tätig werden darf“, so Kirchgasser.

Tickets online erhältlich

Der Vorverkauf der Tickets hat mittlerweile begonnen. Die Tageskarte ist um 9 Euro, die VIP-Karte um 150 Euro zu haben. 

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

Share on facebook
Share on Facebook
Share on twitter
Share on Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

© 2021 All rights reserved​

Made with ❤ by Murhof Gruppe