Thomas Levet – Der französische Golf-Entertainer

Stets ein Lachen auf den Lippen, für jeden Spaß zu haben und dabei dennoch einer der erfolgreichsten Spieler der Legends Tour – Thomas Levet bietet das ganze Paket.

Reserviert? Kühl? Unnahbar? Wenn man Eigenschaften sucht, die auf den Franzosen Thomas Levet so überhaupt nicht zutreffen, ist man mit diesen drei gutberaten. Levet präsentiert sich regelmäßig als Spaßvogel und großer Showman–ohne dabei seine Kernkompetenz, das Golfspiel auf allerhöchstem Niveau, zu vernachlässigen. Besonders beim Audi Playoff in Graz-AndritzzeigteLevet2019 und2021 sein ganzes Repertoire als Unterhaltungskünstler: Schläge mit verbundenen Augen sowie im Knien und ein Abschlag am ersten Loch (ein rund 85 Meter langes Par 3) mit dem Driver (!) sorgten für Jubelstürme unter den Zusehern.

Mann der großen Momente

Weniger zu lachen hatte Levet nach seinem European-Tour-Heimerfolg 2011 bei den Alstom Open de France in Paris, wo er im Siegestaumel beim Sprung in einen See einen Beinbruch erlitt und daraufhin eine mehr als zweimonatige Turnierpause einlegen musste. Und auch zu seinem Premierensieg auf höchster europäischer Golf-Ebene gibt es eine ganz spezielle Geschichte. Der gebürtige Pariser konnte 1998 nur dank einer Einladung an den Cannes Open teilnehmen – was ihn allerdings nicht daran hinderte, als erster Franzose seit fast 20 Jahren wieder ein Tour-Event auf heimischem Boden zu gewinnen.

Steckbrief

Name:
Thomas Levet
Geboren:
04.09.1968 in Paris
Nationalität:
Frankreich
Pro:
seit 1988
Erfolge:
6 Siege auf der DP World Tour
3 Siege auf der Legends Tour
Ryder Cup als Spieler 2004 (Sieg)

Neben einem erst im Stechen verpassten Sieg bei den British Open 2002 gehört vor allem auch der Kantersieg des europäischen Ryder-Cup-Teams 2004 in Bloomfield zu Levets größten Erfolgen, als die Equipe von Kapitän Bernhard Langer die US-Amerikaner mit 18,5:9,5 in die Schranken wies. Neben seinen sechs Turniersiegen auf der European Tour stehen für Levet auch drei Titel bei den Legenden zu Buche – zwei davon holte er sich erst im September 2021 mit Erfolgen bei den Legends Open de France und den Scottish Senior Open, wobei er sich in Schottland erst in einem Stechen gegen Markus Brier durchsetzte. Eines kann man jedenfalls festhalten: Die heimischen Golffans freuen sich genauso auf die Rückkehr des französischen Entertainers, wie sich Levet auf den Murhof freut!

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

Share on Facebook
Share on Twitter
WhatsApp
Email

© 2022 All rights reserved​

Made with ❤ by Murhof Gruppe